CHRISTLICH-EUROPÄISCHE LEITKULTUR: Die Herausforderung Europas durch Säkularismus, Zionismus und Islam, Band II

29,80

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
Kostenloser Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Band II: Über Geschichte, Zionismus und Verschwörungspolitik

Klappentext:

Im zweiten Band des politisch-philosophischen Werkes geht es um Geschichte, um Zionismus und um Verschwörungspolitik.
Der Vorwurf „Verschwörungstheoretiker“ wird heute inflationär gebraucht. Man lenkt mit ihm davon ab, daß es auch tatsächliche Verschwörungen gibt und ominöse Gruppierungen aus dem Dunstkreis der Freimaurerei die Politik in Washington und Brüssel wesentlich beeinflussen.

Der Zionismus, ursprünglich eine nationalistisch-politische Bewegung des Judentums, dominiert inzwischen weitgehend das Denken des Westens. Er sorgt dafür, daß die ruhmreiche Geschichte des christlichen Abendlandes in eine Kriminalgeschichte des „Antisemitismus“ uminterpretiert wird; daß europäische Rechtsprechung, den Holocaust betreffend, immer mehr zur unsere Rechtskultur deformierenden Gesinnungsjustiz gerät; daß schließlich Auschwitz zum neuen Golgatha gemacht wird und ein allgegenwärtiges Holocaust-Gedenken das Christentum als Leitreligion des Westens verdrängt.

Wohl kommt der Zionismus aus dem Judentum, keinesfalls darf er aber mit diesem gleichgesetzt werden. Es ist ein besonderes Anliegen dieses Buches, den Unterschied zwischen den Begriffen Antisemitismus, Antijudaismus und Antizionismus deutlich herauszustellen.